Beiträge

Namibia, Teil 8 / 22. – 25.10.18. Der Etosha Nationalpark war unser Hauptziel bei dieser Reise, schließlich hatten wir uns aufgemacht, Elefanten zu sehen. Die Dickhäuter begrüßten uns dann auch ziemlich schnell nach unserer Ankunft – doch hatten wir kaum Augen für sie.

Elefanten im Etosha
Weiterlesen

Namibia Teil 5 / 15. – 17. Oktober 2018.

Für Swakopmund, der Stadt am Meer, haben wir uns üppige drei Tage gegönnt, womit wir der überwiegenden Zahl von einschlägigen Foren-Empfehlungen gefolgt sind, wonach es in der Stadt gut auszuhalten sei und viel zu erleben gäbe. NACH den drei Tagen waren Liane und ich uns einig, dass wir Swakopmund eher nur noch anfahren würden, wenn wir die dortige Infrastruktur bräuchten.

Ich habe es so empfunden: Du MUSST viel erleben und unterwegs sein, denn sonst frierst du, und du musst das möglichst vormittags tun, denn am Nachmittag zieht in der Gegend um Swakopmund herum zeitig Nebel auf und nimmt das Licht weg. Keine Sonne, statt dessen eine windbewegte feuchte Luft – die ungemütliche Mischung ist perfekt.

Schottische Temperaturen am Strand von Swakopmund.

Weiterlesen

Endlich: zu Pfingsten konnte ich mich zum ersten meiner vier Schottland-Ausflüge in diesem Jahr aufmachen. Den Freitag davor freigenommen, so dass ich Donnerstagabend nach der Arbeit losfliegen konnte. Dank der praktischen Easyjet-Verbindung München-Edinburgh ist der Wochenendausflug inzwischen so einfach wie eine Autofahrt z. B. nach Stuttgart. Theoretisch! Weiterlesen

Zum Hebridean Celtic Festival in Stornoway ganz weit draußen im Atlantik auf der Insel Lewis bin ich in diesem Jahr zum zweiten Mal gefahren.

2016 verpasste ich beim Rumbummeln am But of Lewis den Einzug der Lewis Pipe Band und damit die offizielle Eröffnung. Damals versprach ich: „Nun muss ich noch mal herkommen.“ Sein Wort muss man halten. Weiterlesen

Nach dem fulminanten Stuttgarter Auftakt meiner Sommer-Musikreise war ich am Samstagmorgen so aufgekratzt, dass ich trotz der kurzen Nacht bereits vor dem Sonnenaufgang erwachte und deshalb auch gleich Richtung Amsterdam startete, ohne das Frühstück abzuwarten.

Der frühe Vogel… ahnt, dass er später zusätzliche Zeit braucht. Weiterlesen