Beiträge

Da ist sie nun – Nikon D500

Nun, da die Nikon D500 angekommen ist: Herzlich willkommen, du dralle neue Schwester!

Leicht ist mir die Entscheidung für die neue Kamera nicht gefallen, obwohl wir Besitzer der D300(s) lange genug auf einen würdigen Nachfolger gewartet haben.

Aber auch andere Kamerahersteller haben innovative Produkte und bei allem, was man an der A7-Reihe auszusetzen findet (und das ist für mich vor allem das Bedienkonzept, welches ich auch nach drei Jahren noch nicht blind beherrsche und wo mir immer wieder versehentliche Fehlbedienungen am Wahlrad passieren), liebe ich das Sony-System sehr, so dass die Frage bleibt: Wozu noch Nikon-APS-C?

Weiterlesen

Über Rostock Laage nach Rügen

Eine Familienfeier zog mich in diesem Jahr bereits Anfang Februar auf meine Heimatinsel Rügen.

Die weite Strecke von München nach Rügen im Winter zweimal mit dem Auto zurückzulegen und auch noch innerhalb der fünf verfügbaren Tage, war mir denn doch eine grausliche Vorstellung.

Alternativ hat man nur die Wahl zwischen Pest (unpünktliche Bahn) und Cholera (streikende LH-Piloten). Doch seit 2016 fliegt nun die britische Airline BMI Regional von München nach Rostock-Laage und so entschied ich mich, diese Verbindung auszuprobieren und ab dem Flughafen Laage, der optimal direkt an der A19 und sehr nahe der A20 liegt, in 1,5 Stunden die Insel Rügen anzusteuern.

Weiterlesen

Thabo erobert Britannien

Thabo, seit Südafrika mein kleiner Tourenbegleiter – mein Chief Of Security auf fremden Straßen – hat es gut… wir beide haben es gut.

Während ein paar Kilometer weiter zahlreiche Menschen aus afrikanischen Staaten im „Dschungel“ von Calais in Anonymität ausharren, um irgendwann in Frankreich Asylantrag stellen zu können, und wo rund 10 % von ihnen Nacht für Nacht versuchen, über den Eurotunnel nach Großbritannien zu kommen, fahren wir entspannt in den Hafen von Dunkerque ein, ich zeige meinen Ausweis, öffne auf Bitte des Beamten noch kurz meinen Kofferaum, aber nachdem sich dort lediglich Camperausrüstung und kein menschliches Wesen befindet, ist das Interesse sofort erloschen und wir können direkt auf die DFDS Seaways einschiffen.
Nicht einmal die Tatsache, dass ich eigentlich gar kein Ticket für die 18.00-Uhr-Fähre, sondern erst für 20.00 Uhr habe, ist eine Aufregung wert. Ankommen, rauf aufs Schiff und los ging die Fahrt.

Weiterlesen

Szenenwahl bei der Sony A7 – handgehämmert und golden sunsets

Ich traue es mich als verwurzelte Nikonianierin fast nicht einzugesteh’n, aber die Sony A7 ist mir inzwischen viel mehr geworden als „die leichte Vollformat, die man halt überall mit hin tragen kann“.

In die Ferien habe ich die D300s mitgenommen, um ein Telezoom und ein Weitwinkelobjektiv dabei zu haben, des weiteren die Sony A7 für alle übrigen Sachen.

Weiterlesen

Sony A7 in Hochzeitsstimmung

Nach all den Berichten über die Afrika-Tour, während der die bewährte Nikon-Ausrüstung noch einmal Hochsaison feierte, ist heute wieder die Sony A7 dran.

Genauso überraschend wie Christoph Kramer ins WM-Finale kam nämlich meine neue Kamera sehr spontan und sehr exklusiv zum Einsatz, als ich Ende Mai die Hochzeit fotografiert habe. Meine erste Hochzeit – was für eine Freude und Ehre für mich!

Und was für eine steile Karriere für die junge Sony!

Weiterlesen