Beiträge

Straße Richtung Sossusvlei

Namibia Teil 4 / 13. – 14. Oktober 2018. Wer kennt sie nicht: die Bilder des tiefroten Sandes von Düne 45 oder Big Daddy im ersten Morgenlicht oder der abgestorbenen Bäume in der Lehmpfanne des Deadvleis? Man erreicht diesen Teil des Namib-Naukluft-Parks, den man nach dem berühmten Vlei allgemein auch Sossusvlei nennt, nur über die Tore von Sesriem und nur zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang. Weiterlesen

Namibia Teil 3 / 11. – 12. Oktober 2018. Die Etappe von Windhoek nach Tsauchab im Süden des Naukluft Mountain Zebra Parks war ein wunderbarer Einstieg in unsere Namibia-Reise, brachte für mich allerdings auch zwei Ernüchterungen. Weiterlesen

Namibia Teil 2 / 09. – 10. Oktober 2018. Auf dem Flughafen in Windhoek erfasste mich sofort ein Déjà-vu-Gefühl. „Waren Sie schon 2014 da?“, fragte ich den Fahrer, der uns im Auftrag unseres Mietwagenverleihers abholte. „Yes, for many years.“ Na klar, schließlich arbeitet er ja für Hubert Hester und der pflegt sein Netzwerk! Und er schult seine Leute in Effizienz: Wenn wir sowohl Geld als auch Sim-Cards bräuchten, könnte sich doch bitte eine am ATM und eine am MTC-Schalter anstellen und jeweils für beide das Nötige besorgen. Weiterlesen

Namibia Teil 1 – Intro. Vor zwei Jahren, zu Weihnachten in Lappland, hatten meine Tochter Liane und ich die Idee, einen „Mädelsausflug“ zu den Tieren Namibias zu unternehmen und im Oktober 2018 haben wir uns tatsächlich auf den Weg gemacht. Weiterlesen

Hm… hat denn hier niemand in der Zwischenzeit etwas schreiben wollen? ICH…? Nein, ich war mit anderem beschäftigt: leben, Abschied nehmen, Familie spüren.

Zwischenzeitlich war ich hin und hergerissen, ob ich diese Seite weiterführen soll. Dann dachte ich: ach lass sie doch einfach mal stehen, ruhen… irgendwann wirst du schon wissen, ob die Sprache wiederkommt, wo du momentan vor allem schweigen möchtest. Drei nah aufeinanderfolgende Abschiede im engsten Familienkreis – davon bleibt man nicht unverändert. Irgendwann wird die Veränderung fester Teil des Ichs und man spürt sie nicht mehr so intensiv. Da bin ich jetzt vielleicht angekommen. Eine Lebenslinie hat Anschluss an andere gefunden. Weiterlesen