Namibia, Teil 7 / 20. -21.10.2018. Die Sophienhof-Lodge hatte erst kurzfristig Eingang in unsere Reiseroute gefunden und eigentlich nur, weil ich mich einige Zeit vor dem Abflug sehr erschöpft gefühlt hatte und meinte, vor dem vielen Fahren in der Etosha wäre ein bisschen Wellness besser als das geplante Suchen nach Wüstenelefanten im Westen.
Sophienhof versprach Swimming-Pool, ein vom Restaurant anzuschauendes Wasserloch und Stachelschweine.

Als Überraschung vor Ort brachte die Lodge uns Nikodemus. Nikodemus, den Game-Driver, den Geparden-Flüsterer. Nikodemus, der nicht eher ruhte, bis er für uns seine Lieblinge, die Nyalas gefunden hatte. Selten habe ich einen Menschen getroffen, dem die Liebe zu den Tieren so aus den Augen strahlte war wie ihm. Nikodemus – der aus dem Geist Geborene.

Weiterlesen