Kitesurfer am Chiemsee

Alles neu macht der Mai… Na, das kann ich früher :-)

Auf dieser Seite sowie der Schwester-Seite mit den Galerien wurde ordentlich durchgepustet: mir Stand der Sinn nach einer neuen Farbigkeit, aber auch nach mehr Kompaktheit – daraus wurde gleich ein ganzer Frühjahrsputz.

So ärgerte es mich bereits geraume Zeit, dass im ansonsten sehr feinen Enfold-Wordpress-Theme für Links sowie für Bold-Schrift dieselbe Farbe als Standard hinterlegt ist, so dass ihr da draußen gar nicht ohne weiteres sehen konntet, wenn ein Link hinterlegt ist. Aber mit einer leichten CSS-Anpassung habe ich es nun geschafft, das zu differenzieren.

Ausgangspunkt der Renovierungskur war freilich die zuletzt ziemlich stringente negative Reaktion von Google und Firefox auf unverschlüsselte Webseiten. Also habe ich ein paar Tage „Ich-befasse-mich-mit-Website-Technik“ eingeschoben, um alles auf aktuellen Stand zu bringen und das grüne Schloss zu bekommen, damit Google wieder lieb mit mir ist.

Grundsätzlich möchte ich mich aber nicht mehr so viel mit diesen technischen Problemen beschäftigen müssen, sondern meine Zeit vermehrt neuen fotografischen Inhalten zuwenden.

Aus diesem Grund habe ich in den letzten Tagen eine größere Veränderung gedanklich vorbereitet und heute abgeschlossen: Die Galerie-Seite „sigrid-iding.de“ ist vom Netz genommen – die Webadresse wurde mit auf diese Seite umgeleitet.

WordPress hat mich zuletzt viel Zeit gekostet. Als ich mit dieser Software zu arbeiten begann, hieß es: Wenn du es einfach haben willst, nimm WordPress. Heute musst du dich derart intensiv um WordPress kümmern, musst auf der Hut sein, ob die verwendeten Plugins auch noch regelmäßig gepflegt werden und dies und das und weiteres, so dass es schon ein eigener kleiner Arbeitsbereich geworden ist. So ähnlich wie die Buchhaltung bei Selbständigen. Und so unbeliebt.

Ich habe auch mein Engagement auf den Social-Media-Kanälen weiter eingeschränkt, indem ich eine der beiden Google+-Seiten gelöscht habe. Die noch übrige findet ihr oben rechts in der Headerleiste.

Google+ fährt ja seit letztem Jahr mit den Sammlungen eine ganz neue Linie – wieder einmal. Und zusammen mit der Google-typischen Veränderungritis ist der Charme, den ich HIER teilweise noch gesehen hatte, inzwischen beinahe vollständig hinweggeschmolzen. So ganz ist mir nicht klar, für wen das neue Konzept tatsächlich nachhaltig interessant sein soll.

Hier noch ein paar Fotos vom letzten – verregneten – Wochenende. Doch bevor es richtig lostobte, konnte ich noch eine letzte stimmungsvolle Stunde am Chiemsee genießen und den Kitesurfern zusehen. Natürlich mit der neuen Nikon D500. Den Umschalter für AF-C finde ich inzwischen auch – aber noch längst nicht blind.